Patenamt und Patenschein

"Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein" 1. Mose 12,2

Sie wurden gefragt, ob Sie das Patenamt für ein Kind übernehmen möchten!
Pate oder Patin werden ist eine schöne Aufgabe. Sie bedeutet für ein Kind da zu sein und es auf seinem Lebensweg zu begleiten. Das betrifft aber nicht nur die ganz alltäglichen Fragen, sondern auch die Fragen des Glaubens. Zu den Aufgaben eines Paten oder einer Patin gehört es dazu das Kind auch auf seinem Glaubensweg zu begleiten. Es ist eine wunderschöne Aufgabe, die Sie bereit sind zu übernehmen.

Als Pate oder Patin sind Sie bei der Taufe dabei und versprechen diese Aufgabe zu übernehmen. Das Patenamt wird bei der Taufe übertragen und besteht bis zur Konfirmation. Daher müssen Paten und Patinnen in der Regel bei der Taufe anwesend sein. Das Patenamt kann weder von der Kirche oder den Eltern noch von den Paten oder dem Kind rückgängig gemacht werden.

Das Patenamt können Mitglieder der evangelischen Kirche übernehmen, die zum Abendmahl zugelassen sind. Außerdem können es auch Personen übernehmen, die zu einer Kirche gehören, die zur "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen" gehören und die der Praxis und dem Verständnis der Taufe nach evangelischem Verständnis, nicht widersprechen. Mindestens ein Pate soll Mitglied einer evangelischen Kirche sein.

Wenn die Taufe Ihres Patenkindes nicht in ihrer Kirchengemeinde stattfindet, werden die Eltern Sie bitten, einen Patenschein vorzulegen. Der Patenschein weist nach, dass sie Mitglied der evangelischen Kirche sind und berechtigt sind, Pate zu werden. Diesen Patenschein erhalten Sie beim Pfarramt Ihres Wohnortes.
Die katholische Kirche kennt den Patenschein nicht. Dort wird in der Regel eine Bescheinigung der Mitgliedschaft ausgestellt.
Wenn Sie einer anderen Kirche angehören, fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach einem Dokument, das einer Patenbescheinigung gleichkommt.

Wenn Sie zur Kirchengemeinde Oberampfrach gehören und einen Patenschein benötigen, setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung (Telefon 07950-673) oder schicken Sie uns Ihre Bitte per Mail (pfarramt.oberampfrach@elkb.de) oder über das Kontaktformular.